Reisende mit Behinderung

Die Züge des Léman Express wurden so konzipiert, dass sie einen vereinfachten Zugang für Reisende mit Behinderung, mit :

  • Spezieller Wagen mit Platz für Rollstühle ;
  • Behindertengerechtes akustisches und optisches Informationssystem Niederflureinstiege ;
  • Breitere Türen und rollstuhlgängige Toiletten ;
  • Bewegliches Trittbrett in den Régiolis-Zügen und automatische Rampe in den FLIRT-Zügen.

Reisende mit Behinderung benötigen für Fahrten mit dem Léman Express einen gültigen Fahrausweis.

Begleiter oder Blindenhunde dürfen unentgeltlich mitgenommen werden.

Die Ausweiskarte bzw. der Behindertenausweis des Reisenden mit Behinderung gilt als Fahrausweis für den Begleiter bzw. den Begleithund.

Es werden folgenden Ausweiskarten anerkannt :

Für Frankreich :

  • Der zivile Invaliditätsausweis, der Prioritätsausweis oder der Parkausweis ;
  • Die Mobilitätskarte „inclusion invalidité“ ;
  • Die Karte „reformiert/kriegsbeschädigt“ ;

Dies gilt auch für Rollstuhlfahrer, die im Alltag einen Rollstuhl benutzen und sich mit diesem am Bahnhof melden.

Für die Schweiz :

  • Die „Ausweiskarte für Reisende mit einer Behinderung“

Die Bedingungen für die Gewährung des oben erläuterten Tarifangebots sowie die Nutzung des Begleitservices für Reisende mit Behinderung obliegen den Transportunternehmen des betreffenden Landes.

Der Begleitservice steht allen Reisenden im Rollstuhl, mit einer Mobilitätseinschränkung, einer Sehbehinderung, einer Hörbehinderung oder einer psychischen Beeinträchtigung kostenlos zur Verfügung.

Vor jeder Fahrt bzw. für die Nutzung eines Begleitservice am Bahnhof wenden Sie sich bitte mindestens 48 Stunden vor Abreise an den Kundendienst der Eisenbahnunternehmen.

Für Fahrten aus der Schweiz kontaktieren Sie bitte die SBB : 

  • Durch Ausfüllen des Online-Formulars.
  • Telefonisch beim Call Center Handicap : 0800 007 102 kostenlos in der Schweiz (von 06:00 bis 22:30 Uhr). Aus dem Ausland +41 800 007 102.
  • Per email : mobil@sbb.ch

Reservieren Sie eine kostenlose Ein- und Ausstiegshilfe für Ihre Zugreisen.
Telefonische Buchungen erfolgen mindestens 1 Stunde vor der gewünschten Leistung, Buchungen über das Bestellformular min. 12 Stunden im Voraus und bei internationalen Reisen mindestens 48 Stunden im Voraus.

Erfahren Sie mehr : SBB Reisende mit Handicap

Für Fahrten aus Frankreich kontaktieren Sie bitte die SNCF :

  • Telefonisch mit Allo Accès TER unter 08 01 01 02 02 (gebührenfreie Nummer – das Callcenter ist Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr und Samstag von 8 bis 13 Uhr geöffnet)
  • oder durch das Ausfüllen des Online-Formulars.
    Für die Nutzungsbedingungen des Accès TER Service.

«Accès TER» ist ein Assistenzdienst für Menschen mit Behinderungen. 
Es ist 7 Tage die Woche von 6 bis 20 Uhr verfügbar.
NB: Für eine Abfahrt am Montag oder Dienstag muss die Reservierung am Samstag vor 13 Uhr erfolgen.

Erfahren Sie mehrSNCF Accès TER